SSHOP-EG

Social Sciences and Humanities online platform for European and Global Studies

SSHOP-EG dient der Information und Kommunikation über den universitären Forschungsschwerpunkt «European and Global Studies» im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften. Hier finden Sie verschiedenste Veranstaltungen und Angebote mit einer spezifisch europäischen oder globalen Perspektive aus den Sozial- und Geisteswissenschaften. Verantwortet wird die Plattform SSHOP-EG von der Philosophisch-Historischen Fakultät in Zusammenarbeit mit dem Europainstitut der Universität Basel (EIB).

24.01.2023
Hilfsassistent*in (6 Std./Woche) Osteuropäische Geschichte
Am Departement Geschichte der Universität Basel im Bereich Osteuropäische Geschichte ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer*eines Hilfsassistentin*en (6 Std./Woche) neu zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.
24.01.2023
"How Western scholars overlooked Russian imperialism"
In einem Beitrag auf Al Jazeera thematisiert Botakoz Kassymbekova den imperialen Charakter des Angriffskriegs der Russischen Föderation auf die Ukraine. Sie schreibt darüber, dass die Bezeichnung dieses Krieges als imperial von Seiten der sogenannten 'Anti-Imperialisten' abgelehnt wird. Kassymbekova verweist darauf, dass diese Einschätzung von 'Russland' als nicht-kolonial auf das sowjetische Narrativ der 'Völkerfreundschaft' zurückgeht, welches im Westen zu unkritisch übernommen wurde. Man folgte zu stark den Worten der sowjetischen Machthabern und glaubte zu wenig den Stimmen derjenigen, die aus den sowjetischen Republiken, vor der Russifizierung und der Gewalt gegen (die Nationalbewegungen der) ethnische Minderheiten, flohen. Weshalb dieses Denkmusters bis in die Gegenwart, trotz der Auflösung der Sowjetunion, erhalten blieb und welche Auswirkungen es auf den gegenwärtigen Krieg hat, lesen Sie im Beitrag von Kassymbekova.